Bundesgartenschau Heilbronn 2019 ist eine BUGA der Vielfalt

Buga 2019
Foto und Text: Bundesgartenschau 2019 GmbH

Unter dem Motto „Blühendes Leben.” gehen bei der Bundesgartenschau Heilbronn 2019 (17. April bis 6. Oktober 2019) großes gärtnerisches Können und hochwertige Architektur 173 Tage lang eine Symbiose ein. Sie ist die erste BUGA, die eine Garten- und Stadtausstellung kombiniert. Bei ihr verbinden sich Garten- und Blumenvielfalt, eine ausgedehnte Uferlandschaft am Alt-Neckar sowie ein Ensemble kompakt gebauter Häuser zu einem großen Ganzen.

Mehr als 100 spannende Ausstellungspunkte verteilen sich auf 40 Hektar Fläche, sie alle sind barrierefrei zu erreichen. Neben Blumenschauen in der ehemaligen Stückguthalle der Bahn, Themengärten baden-württembergischer Regionen, Gartenwelten mit Pilzen, Bienen oder Heilkräutern und Gartenkabinetten, die so Gegensätzliches wie Salz und Garten oder Roboter und Garten in Einklang bringen, setzt sich die BUGA auch mit Zukunftsthemen auseinander wie Mobilität, neue Materialien oder Digitalisierung.

„Digitalisierung verändert unsere Städte und unseren Alltag”, sagt Hanspeter Faas, Geschäftsführer der Bundesgartenschau Heilbronn 2019 GmbH. „In verschiedenen Ausstellungen machen wir das auf der Bundesgartenschau zum Thema. Die Hochschulen der Region sind dabei ein wichtiger Partner.” In Erdgeschossräumen der Stadtausstellung präsentieren sie einzelne Projekte in einem gemeinsamen Auftritt. „Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit und den gemeinsamen Beitrag.”

Mit der Stadtausstellung setzt die BUGA auch Impulse im Städtebau. Sie bildet mit ihren 22 bereits bewohnten Wohn- und Geschäftshäusern sowie einer bereits eröffneten Jugendherberge den ersten Bauabschnitt des neuen Stadtquartiers Neckarbogen, das auf dem Bundesgartenschaugelände wachsen wird. Dabei geht es um vielfältige und gleichermaßen harmonische Gestaltung, um soziale und funktionale Mischung sowie um technische Innovationen. Der Neckarbogen ist als lebendiges Stadtquartier geplant und weist damit Parallelen zum Bauhaus auf, das im Jahr der Bundesgartenschau sein 100. Jubiläum feiert.

Neben der gärtnerischen Leistungsschau mit einer Million Frühlingsblühern zum Start der BUGA am 17. April und Tausenden Rosen und Stauden begleiten bunte Unterhaltung und vielfältige Informationen das 173 Tage lange Ereignis. Mehr als 5000 Veranstaltungen mit Musik aller Genres, Tanz und Theater, Vorträgen sowie Mitmachaktionen BUGA finden in dem großen Garten mitten in der Stadt statt. Alle Veranstaltungen sind im BUGA-Eintrittspreis enthalten.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*