Für Handwerker greift Ausnahmeregelung des Diesel-Fahrverbots

Diesel-Fahrverbot Handwerker

Die Handwerkskammer weist darauf hin, dass Handwerker mit Dieselfahrzeugen in Stuttgart freie Fahrt haben. Das Fahrverbot für Dieselfahrzeuge der Abgasnorm 4 / IV und schlechter gilt nicht für den geschäftsmäßigen Lieferverkehr. Dazu zählen auch Fahrten zu Kunden und Baustellen, wenn Handwerker mit einem Werkstattwagen unterwegs sind oder Werkzeuge und Material transportieren, das vor Ort beim Kunden benötigt wird.

Handwerker benötigen keine Ausnahmegenehmigung. Die Hinweisschilder „Diesel (außer Lieferverkehr) erst ab Euro 5 / V frei“ informieren über die Allgemeinverfügung auch für Handwerkerfahrzeuge.

Werden geparkte Fahrzeuge kontrolliert, bekommen durch die Aufschrift optisch als Handwerkerfahrzeug erkennbare Wagen keinen Bußgeldbescheid.

Die Handwerkskammer rät Besitzern von Handwerkerfahrzeugen ohne Beschriftung, die nicht sofort von privater Nutzung zu unterscheiden sind, eine Kopie der Handwerkskarte hinter die Windschutzscheibe zu legen.

Handwerker können sich von Experten der Kammer aus dem Bereich Fuhrparkmanagement kostenlos zum Thema Flottenmanagement beraten lassen. Informationen dazu gibt es online unter www.hwk-stuttgart.de/fuhrparkmanagement

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*