Meisterprämie startet in Baden-Württemberg

Meisterprämie Baden-Württemberg

Alle, die seit dem 1. Januar 2020 erfolgreich ihre Meisterprüfung abgelegt haben, erhalten vom Land Baden-Württemberg eine Meisterprämie. Mit dieser Prämie soll die Meisterausbildung im Handwerk gestärkt und zur Fachkräftesicherung beigetragen werden.

Der Baden-Württembergische Handwerkstag weist auf problematische Entwicklungen hin. Im Land sind rund 10.000 Ausbildungsplätze zu besetzen und 40.000 Fachkräfte fehlen. Darüber hinaus müssen in den nächsten Jahren für rund 20.000 Betriebe Nachfolger gefunden werden. Die Meisterprämie soll auch ein Signal für die Gleichwertigkeit von beruflicher und akademischer Bildung sein und die Wertschätzung für die Leistung von Handwerksmeisterinnen und Handwerksmeistern ausdrücken.

Meistervorbereitungskurs, Meisterprüfung und Materialkosten für das Meisterstück können Kosten von bis zu 10.000 Euro verursachen, während für ein Studium keine Gebühren anfallen. Diese Förderlücke soll die Meisterprämie ausgleichen.

Die Prämie in Höhe von 1.500 Euro kann seit dem 1. Mai 2020 bei den Handwerkskammern von allen erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen der Meisterprüfung beantragt werden. Eine weitere Voraussetzung ist der Wohnsitz in Baden-Württemberg. Voraussichtlich im dritten Quartal 2020 wird das Land eine Meistergründungsprämie bereitstellen. Näheres zum Thema wird derzeit ausgearbeitet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*